"Tragbares Kollektion"-Kollektion

Porzellan ist bis zu einer gewissen Scherbenstärke transparent, hat ein hohe Härte, einen hellen Klang. Außerdem ist es säure- und laugenbeständig. Es wird nicht umsonst "Weißes Gold" genannt.

Das weltweit Erste wurde um 620 nach Christus in China, das erste Europäische 1708 von dem Alchemisten Johann Freidrich Böttger in  Meißen erfunden.

 

Für mich ist Porzellan ein wundervolles Material, da es sehr fragil wirkt, aber dennoch unglaublich stabil ist. Für meine Schmuckstücke verwende ich zerbrochenes Porzellan aus aller Welt. Jedes Einzelne ist ein Einzelstück.

 

Meine Kollektion "Tragbares Glück" widme ich all Denen, die zerbarsten und die so die Möglichkeit erhalten, zu neuem Leben zu erwecken. Auch Denen, die eine Träne weinten, als die Tasse zersprang. 

 

"Scherben bringen Glück.", sagt man. So sind meine Schmuckstücke kleine Glücksbringer.

 

Gern können Sie mir Ihr zerbrochenes Porzellan bringen. Ich fertige Ihnen ein ganz auf Ihre Wünsche abgestimmtes Schmuckstück an.